Go Back
Italienisches Landbrot mit Hartweizenmehl und Tipo 0
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Italienisches Landbrot

Ein einfaches italienisches Landbrot mit den typischen italienischen Mehlen Tipo 0 und Semola Rimacinata (Hartweizenmehl) das hervorragen zu Käse, Salami, Schinken und Antipasti passt.
Vorbereitungszeit12 Stdn.
Zubereitungszeit45 Min.
Gehzeit9 Stdn.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Italienisch
Autor: JustBread

Zutaten

  • Vorteig:
  • 100 g Wasser
  • 0,4 g FrischHefe
  • 50 g Hartweizenmehl
  • 50 g Tipo 0
  • - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
  • AutolyseTeig:
  • Vorteig
  • 225 g Wasser
  • 300 g Tipo 0
  • 100 g Hartweizenmehl
  • - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
  • HauptTeig:
  • AutolyseTeig
  • 2 g FrischHefe
  • 12 g Salz
  • 10 g Wasser (optional)

Anleitungen

  • Vorteig: Zutaten zu einem weichen Teig verrühren, luftdicht abgedeckt für 12 Std. bei Zimmertemp. gehen lassen
  • Autolyseteig: Vorteig mit Mehl und Wasser solange vermengen, bis keine Mehlreste mehr vorhanden sind.
  • AutolyseTeig für 30 Min. mit Folie/Deckel abgedeckt gehen lassen
  • Hauptteig: Zum Autolyseteig die Frischhefe hinzufügen. Bei kleinster Stufe 5 Minuten kneten und dabei das Salz einrieseln lassen und ggf. noch das zusätzliche Wasser nach und nach hinzugeben. Weitere 4 Minuten auf der nächst höheren Stufe kneten lassen.
  • Der Teig wird für die nächsten zwei Stunden abgedeckt bei ca. 22° aufbewahrt und dabei alle 30 Min. gedehnt und gefaltet
  • Dann den Teig für weitere 6 Stunden bei 22° abgedeckt ruhen lassen
  • Der Teig sollte nach den insgesamt 8 Std. Stockgare deutlich aufgegangen sein und sich luftig und weich anfühlen
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Hilfe eines Teigspatels vorsichtig rund formen
  • Teigling kurz entspannen lassen
  • Teigling anschließend lang formen
  • Den Teigling in ein bemehltes Gärkörbchen legen, für 1 Stunde im Gärkörbchen ruhen lassen (Fingerdrucktest für die Bestimmung der Teigreife)
  • Alternativ den Teigling im Gärkörbchen für 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen
  • Den Ofen in dieser Zeit für 45 Min. mit einem gusseisernen Topf auf 250° Ober-/Unterhitze aufheizen
  • Den Teig aus dem Gärkörbchen auf ein zugeschnittenes Backpapier geben und damit in den heissen Topf heben, ggf. Teigling zum gezielten Aufplatzen einschneiden
  • Heissen Topf in den Ofen stellen und sofort mit dem Deckel verschließen
  • Das Brot backt für 30 Min. bei 230° mit geschlossenem Deckel
  • Nach 30 Min. den Deckel abnehmen und für weitere 15 Min. backen
  • Das Brot ist fertig, wenn es eine Kerntemperatur von 96° erreicht hat. Brot auf einem Gitter auskühlen lassen

Wenn dir das Rezept gefallen hat und du es nachgebacken hast, dann zeige mir doch dein Ergebnis bei Instagram und tagge mich mit @justbread.de