Pains Pistolets
Rezepte

Pains Pistolets.

Belgische Brötchen mit buttrigem, süß-salzigem Geschmack.

Diese leckeren Brötchen haben wir durch einen Zufall entdeckt. Mein Sohn hat das Rezept aus seinem Französisch Unterricht mitgebracht. Wir haben das Rezept etwas abgewandelt und seitdem viele Pistolets gebacken und sie immer weiter optimiert. Es ist etwas schwierig, sie richtig „schön“ hinzubekommen, aber geschmacklich sind sie vor allem zum Frühstück mit einem Milchkaffee ein absoluter Genuss! Die Kombination von buttriger Krume und süß, salzigem Geschmack ist einfach köstlich!

Was du beachten musst, damit die typisch geteilte Form auch beim Backen bleibt, zeige ich dir weiter unten im Detail

Zutaten:
220 g Wasser (lauwarm)
100 g Milch
2 g frische Hefe (alternativ 1 g Trockenhefe)
50 g weiche Butter
500 g Weizenmehl (550)
10 g Zucker
13 g Salz

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 

Olivenöl zum Bestreichen

Arbeitsschritte:
Zuerst wird das Wasser und die Milch mit der Hefe vermischt, dann kommen alle weiteren Zutaten bis auf das Salz der Reihe nach hinzu und du lässt die Zutaten auf kleinster Stufe in der Knetmaschine vermengen. Nun gibst du das Salz hinzu und der Teig wird 5 Minuten auf kleinster Stufe und dann noch mal 5 Minuten auf der nächst höheren Stufe geknetet.

Der Teig darf anschließend abgedeckt (mit einem Deckel / Haube oder Folie) bei Zimmertemperatur für gute 8 Stunden ruhen.

Portionieren
Als nächstes löst du den Teig mit einem Spatel aus der Schüssel und gibst ihn auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Tipp: Ich gebe auf den gegangenen Teig in der Schüssel auch etwas Mehl und arbeite das mit dem Spatel in die Seitenränder beim Lösen ein. So lässt sich der Teig leichter aus der Schüssel holen.

Den Teig ziehst du nun leicht rechteckig und teilst ihn dann schrittweise in 8 bis 10 Portionen ein.

Formen:
Nun wird jede Protion noch rund geformt. Zum Rundformen ziehst du den Teig Stück für Stück von aussen zur Mitte hin und „verklebst“ ihn in der Mitte. So bildet sich an dieser Stelle der „Schluss“. Der Teig formt sich somit rund. Nun drehst du ihn um und kannst ihn durch leichtes Drehen in der hohlen Hand noch weiter  rundformen. Ich arbeite dabei gerne auf einer Edelstahlplatte*, da sich hier der Teig ohne viel Mehl gut verarbeiten lässt. Du kannst aber natürlich auch auf einer anderen Arbeitsfläche arbeiten, achte nur darauf, dass du nicht zu viel Mehl auf die Arbeitsfläche gibst, damit du kein Mehl in den Teigling einarbeitest. Außerdem wird der Teig sonst zu „trocken“ und lässt sich beim Rundformen nicht mehr gut verkleben.

Das Rundformen nochmal als kleines Video:

Pistolets-Form:
Die runden Teigportionen setzt du auf ein Backpapier und bestreichst sie mit Olivenöl. Dann nimmst du einen eingeölten Holzlöffelstiel und drückst den Teigling in der Mitte fast bis zur Trennung durch. Somit erhält der Teilgling schon in etwa seine längliche Form. Du ziehst ihn anschließend nur noch etwas in die Länge und ölst die Kerbe nochmals ein, damit sie sich während der letzten Ruhephase nicht mehr schließt. Nun dürfen die Teiglinge abgedeckt (Ich lege dazu ein tiefes Backblech umgedreht über die Teiglinge) noch eine Stunde ruhen. Diese lange Stückgare lässt die Brötchen später besonders schön fluffig werden.

Aufheizen und Backen
Den Ofen heizt du mit einem Backstein* oder Backblech für die Brötchen und einem zusätzlichen Blech oder Gefäß (das du auf den Boden des Backofen stellst) für das Bedampfen mit Wasser auf 220° Ober- Unterhitze für 45 Minuten auf.

Kurz bevor du die Teiglinge in den Backofen gibst, bestreichst du die Teiglinge – insbesondere die Kerbe in der Mitte – nochmals mit Öl.

Ist der Ofen fertig aufgeheizt, kommen die Pistolets mit dem Backpapier über eine Backschaufel* auf den heisse Backstein im Ofen. Mit dem Backpapier wird verhindert, dass die Teiglinge auf der Backschaufel „hängen“ bleiben. Nun schüttest du sofort 40 ml Wasser auf das aufgeheizte Blech oder Gefäß. Ich nehme hier etwas weniger Wasser als in den anderen Rezepten, damit die Pistolets nicht zu kross werden.

Nun schließt du die Tür und backst die Pistolets für 10 Minuten. Dann öffnest du die Ofentür und lässt die restliche Feuchtigkeit entweichen. Die Pistolets dürfen dann noch für weitere 3 bis 5 Minuten weiter backen. Sie sollten nicht zu dunkel ausgebacken werden.

Die Pistolets sind innen schon wattig und schmecken zu Marmelade, Honig und Co besonders gut!

Pistolets Krume
Pains Pistolets

Pains Pistolets

JustBread
Belgische Brötchen mit buttrigem, süß-salzigem Geschmack.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Ruhezeit 9 Stdn.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Frühstück
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Knetmaschine
  • Backstein oder Backblech

Zutaten
  

  • 220 g Wasser lauwarm
  • 100 g Milch
  • 2 g frische Hefe alternativ 1 g Trockenhefe
  • 50 g weiche Butter
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 10 g Zucker
  • 13 g Salz
  • 2 El Olivenöl zum Bestreichen

Anleitungen
 

  • Wasser, Milch und Hefe vermischen
  • Butter und Mehl hinzufügen und kurz verkneten
  • Zucker und Salz hinzufügen und Teig 5 Min. auf kleinster Stufe kneten
  • Teig 5 Min. auf nächster Stufe kneten
  • Teig abgedeckt für 8 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen
  • Teig auf bemehlte Arbeitsfläche geben und in 8 -10 Teiglinge portionieren
  • Teiglinge rundformen und auf Backpapier setzen
  • Teiglinge einölen, mit einem Holzstiel eine Kerbe in die Mitte des Teiglings eindrücken
  • Teiglinge nochmals einölen und für eine Stunde abgedeckt ruhen lassen
  • Backofen mit Backstein/Backblech und einem Blech fürs Bedampfen auf 220° für 45 Min. aufheizen
  • Teiglinge auf dem Backpapier nochmals einölen und mit Hilfe des Backschiebers auf den heissen Backstein geben
  • Bedampfen: 40 ml Wasser auf das mit aufgeheizte Blech gießen, Tür sofort schließen
  • Für 10 Min. bei 220° backen, Tür öffnen und Restdampf entweichen lassen
  • Für weitere 3-5 Min. backen lassen
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen

Mit dem folgenden Bild kannst du dir den Beitrag direkt auf deiner Pinnwand merken:

Pains Pistolets Pinterest

*Affiliate-Links (Mit * markierte Textstellen sind Amazon-Partner-Links. Wenn du über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Amazon eine kleine Provision, ohne dass du Nachteile hast, oder mehr bezahlst.)

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating